Hoppers goes JBBL

HOLSTEIN HOPPERS BETEILIGEN SICH AN NEUEM JUGEND-BASKETBALL-BUNDESLIGA-PROJEKT

Wir möchten heute über ein Projekt informieren, das für unseren leistungsorientierten Nachwuchsbereich interessante Perspektiven eröffnet. In Kooperation mit der Natural Basketball Academy und den Vereinen TuRa Harksheide, NTSV Wildcats haben wir uns unter dem Teamnamen Northwestern Basketball Academy Elite Team um einen Platz in der Saison 2022/23 in der U16 Jugend Basketball Bundesliga (JBBL) beworben.
Das Team aus Spielern der Jahrgänge 2007/08/09, die größtenteils der erfolgreichen U14 der Holstein Hoppers entstammen und ergänzend in der Natural Basketball Academy technisch ausgebildet wurden, trainiert bereits seit Januar unter der Leitung von N.B.A. Headcoach Levi Levine zusammen und hat im April mit dem Gewinn des renommierten Int. FIBA Eastercup in Berlin bereits auf sich aufmerksam gemacht.
Am 11./12. Juni 2022 findet nun die erste Qualifikationsrunde zur JBBL statt, bei der wir gegen die Hittfeld Sharks (Sa, 15.30h), das Team Berlin-Südwest (So, 9.00h) sowie die Rendsburg Twisters (14.15h) antreten. Spielort ist das Gymnasium Peperdiekshöhe in Hamburg Hittfeld. Der Gruppenerste qualifiziert sich direkt für die JBBL. Als 2. und 3. wird eine 2. Qalifikationsrunde eine Woche später gespielt.
Ziel des Gemeinschaftsprojektes ist, den Talenten der beteiligten Vereine bestmögliche Entwicklungschancen zu bieten, ohne dafür den eigenen Verein verlassen zu müssen. Dafür ist das Wettkampfangebot auf JBBLNiveau eine wichtige Voraussetzung. „Unser Anspruch ist, JBBL-Training für jeden einzelnen Spieler optimal mit dem Vereinstraining und dem individuellen Techniktraining in der Natural Basketball Academy zu verbinden,“ erläutert Teammanager Thorsten Fechner. Intensive Kommunikation mit den Spielern und den Vereins-Coaches, aber auch den Eltern, komme hierbei ganz wichtige Rolle zu. Besonderen Wert legt man zudem auf die athletische Ausbildung der Talente und eine professionelle medizinische, physiotherapeutische und ernährungswissenschaftliche Betreuung durch entsprechende Experten.
Das Projekt ist langfristig angelegt und soll in den nächsten Jahren mit Spielern der Jahrgänge 2009 – 2012 fortgeführt werden. Ebenso ist geplant, die aktuellen JBBL Jahrgänge später in ein U19 NBBL-Team zu überführen.
Als erster Schritt muss allerdings zunächst die Qualifikation geschafft werden, bei der das Team auf große Unterstützung aus den drei Vereinen hofft. Danach gilt es dann, bis zum Saisonstart im Oktober ein JBBLBudget einzuwerben, da das Projekt ohne finanzielle Belastung der Vereine betrieben werden soll.
Erste erfolgsversprechende Kontakte sind bereits geknüpft. Firmen oder Privatpersonen, die das Nachwuchs-Projekt unterstützen wollen, sei es durch Spenden, Sponsoring oder eine Kombination aus beidem melden sich gerne bei untenstehendem Kontakt.

Kontakt
Northwestern Basketball Academy
Thorsten Fechner (Teammanager)
Phone: 0173-2112478
Email: fechner@natural-basketball-academy.com

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.