1. Herren: Letztes Heimspiel des Jahres 2021 für die Holstein Hoppers gegen den Tabellenführer

Sonntag kam es zum letzten Heimspiel der 1.Herren der Holstein Hoppers des Jahres 2021.

Und dieses Spiel hatte es in sich. Denn der Tabellenführer, die Reserve des Pro A Teams der Itzehoe Eagles, kam in die Feldstraße Halstenbek. Die Hoppers, nochmals dezimiert, gingen dennoch motiviert ins Spiel, denn es galt sich langsam auf die Rückrunde einzustellen, in der es mehr denn je auf Teamwork, und nicht auf individuelle Leistungen ankommen wird, sollte man Spiele gewinnen wollen.

So präsentierte sich das Team auch schon in der ersten Halbzeit. Unbeeindruckt von der physischen Übermacht der Gäste, zeigten die Hoppers, immer wieder den Drang zum Korb. Gerade im Fastbreak konnten die Hoppers in der ersten Halbzeit glänzen und konnten so einige überraschende Momente für die Eagles bereiten. Leider zeigte sich auch hier, dass Fastbreaks nun mal nur stattfinden können, wenn man den Rebound hat. Dieses gelang mitunter nicht, da die Hoppers nicht gemeinsam Rebounden wollten und so die großen Spieler der Itzehoer zumeist leichtes Spiel hatten.

In der Offensive gab es gerade im zweiten Viertel Phasen, in denen die Hoppers eher individuell, als mittels Teamspiel zu Punkten gelangen wollten. Und dieses gelang nur sehr selten. So gelang es gerade in diesen Phasen der Eaglesreserve einen Vorsprung zu erlangen. Diesem rannten die Hoppers dann auch in der zweiten Hälfte hinterher. Da es den Hausherren hier nicht gelang die guten Phasen aufrecht zu erhalten und es mitunter auch Phasen gab, in denen man die Gäste nicht am Punkten hindern konnte, blieb am Ende neben der Niederlage von 58-69 die Erkenntnis, dass man nur mit einer geschlossenen Teamleistung und herausragender Defense gegen ein solches Team mithalten kann. Dieses aber nicht ausgeschlossen ist, da auch die 5 eingesetzten Spieler der Hoppers, die 18 Jahre oder jünger sind immer wieder gute Ansätze zeigen und sich weiterentwickeln werden. Und mit jedem Spiel und jedem Training wird das Team seine Identität weiter finden und festigen und weiter an Erfahrungen sammeln, um vielleicht das Rückspiel noch enger zu gestalten.

Samstag folgt nun das letzte Spiel des Jahres 2021 bei den Weser Baskets Bremen.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.